Nestli Baum
Seminare.
Traumabegleitung.
Seelsorge.

Mehr erfahren über Nestli

Nestli e.V. ist Träger einer christlichen, überkonfessionellen Seelsorge-, Beratungs- und Seminararbeit. Unser Ziel ist es, Menschen ins Leben zu begleiten. Wir wollen bei der Aufarbeitung von Verletzungen und Lebensentscheidungen unterstützen, Beziehungfähigkeit aufbauen und neue Ausrichtungen möglich machen. Grundlage unserer Arbeit ist die bedingungslose Liebe und Annahme durch  unseren Gott und die persönliche Glaubensbeziehung. Ebenso wichtig sind uns Kompetenz und fundiertes fachliches Vorgehen.

Kostenlose Expertenvideos für den Umgang und die Begleitung von geflüchteten Menschen.

Flüchtlinge und Trauma (Teil 1)

Informationen und Hilfen für den Umgang mit geflüchteten, traumatisierten Menschen.

Referentin: Ursula Roderus, Ärztin und Therapeutin, Institut für Christlich-orientierte Traumabegleitung.

Flüchtlinge und erste Hilfen (Teil 2)

Erste Hilfen und Handwerkszeug für die Begleitung von geflüchteten Menschen im Bezug auf Trauma.

Referentin: Ursula Roderus, Ärztin und Therapeutin, Institut für Christlich-orientierte Traumabegleitung.

Nestli Seelsorgerliche Seminare

Seelsorgerliche Seminare

Zusammenhänge erkennen, Veränderung wagen und Gottes Hilfe erleben. Dazu gibt es folgende Angebote.

Fortbildung

Unsere Weiterbildungsangebote richten sich an Seelsorger, Berater und Therapeuten.

Nestli e.V.

Wir suchen dich!

Die Renovierung unseres Seminarhauses neigt sich dem Ende und wir freuen uns sehr, wieder Seminare vor Ort, in unserem Seminarhaus zu planen.

Hierfür brauchen wir dich!

Für unser Hauswirtschafts- und Reinigungsteam suchen wir noch Unterstützung auf Minijob – Basis.

Unsere Seminare sind größtenteils geplant, sodass die Arbeitszeit meistens weit im Voraus planbar ist und bei der Stundenanzahl sind wir noch flexibel.

Melde dich gerne mit einer Kurzbewerbung per Mail an: bewerbung@nestli-seminare.de oder schriftlich an Nestli e.V., Kleinried 27, 91572 Bechhofen, Telefon 09822/10960.

Wir freuen uns!

ICTB-Infos

Ausbildung CTB

Christlich orientierte Traumabegleitung

Die Ausbildung zum christlich orientierten Traumabegleiter bringt fachlich fundierte Erkenntnisse aus der Traumatherapie, den Bindungs- und Neurowissenschaften zusammen mit der Ressource christlichen Glaubens und dem, was durch göttliches Wirken möglich werden kann.

Die DeGPT (Deutsche Gesellschaft für Psychotraumatologie) hat unsere Ausbildung für den Abschluss Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung zertifiziert. Glaubensspezifische und weiterführende Themen werden in zusätzlichen Unterrichtseinheiten vermittelt und bei erfolgreichem Abschluss auch gesondert zertifiziert.

Gedanken

Heilwerden

Heilung als Prozess

Beim Heil werden geht es darum, unsere Herzen zu öffnen, nicht sie zu verschließen. Es geht darum, die Stellen in uns, die die Liebe nicht einlassen wollen, weich zu machen. Heilung ist ein Prozess. Beim Heilwerden schaukeln wir hin und her zwischen den Misshandlungen der Vergangenheit und der Fülle der Gegenwart und vielleicht gelingt es uns immer öfter in der Gegenwart zu bleiben.

Es ist das Schaukeln, das die Heilung bewirkt, nicht das Stehenbleiben an einer der beiden Stellen. Sinn des Heilwerdens ist nicht, für immer glücklich zu werden, das ist vielleicht nicht möglich. Der Sinn der Heilung ist: wach zu sein. Sein Leben zu leben. Heilung hängt damit zusammen, gleichzeitig ganz und zerbrochen zu sein.

Seminareinsatz in Paraguay

Nationalflagge Paraguay
Die Referentinnen Ursula Roderus und Angela Schulz
Besuch im Dorf der Indigenen

Im August 2019 besuchte ein Nestli-Team für zwei Wochen Paraguay, Ursula und Helmut Roderus sowie Angela Schulz waren mit dabei. Dort wurden erstmals zwei Seminare (Trauma Basis) sowie Vorträge angeboten. Einen ausführlichen Reisebericht kann man im Nestli-Blog nachlesen.

Die Nestli-Alpacas

Ein kurzer Videoclip, der unsere kleine Alpacaherde zeigt.